Skip to content

warmes Sonnenhirsefrühstück

10. März 2010

dieses warme Sonnenfrühstück mit Hirse, Cashewnüssen, Orangenöl und Obst lässt gut gewärmt und gesättigt in den Tag starten:

200 gr Rispenhirse in einen Topf mit ca doppelt bis dreifach mehr Wasser am Vorabend einweichen, morgens Wasser abgiessen, abspülen und mit der doppelten Wassermenge und einer Handvoll Rosinen oder cranberries für ein paar Minuten aufkochen, auf der kleinsten Stufe fertig garen oder quellen lassen (dauert ca 10 -15 min), bevor die Hirse fast fertig ist, 1-2 kleingeschnittene Äpfel und/oder Orangen od Ananas kurz mitkochen (Äpfel etwas länger), 1-2 handvoll in Stücke gehackte Cashewnüsse kurz warm rösten, unter die Hirse mischen, etwas Ingwerpulver, etwas Kakaopulver, wenn Süße gewünscht, dann mit etwas Ahornsirup, Agavensirup oder braunem Roh-Rohrzucker,
2 Tr Orangenöl süß,  
1 Tr Mandarine rot
2 Tr Vanilleextrakt
1 TL Lein- oder Hanföl untermischen, mit einem Gemisch aus Kakao/Zimt/Rohrzucker am Schluß bestreuen (gibt Anlass für Glitzergechichten für Jüngere, „Cool-Klug-mach“ Argumente für Teens). Es kann prima vorbereitet werden und morgens köchelt es fast von alleine, während das morgendliche timing tickt….
abgekühlt als Pausen-Power oder Zwischenmahlzeit am Nachmittag auch sehr lecker.
Unsere heutige Speisehirse (Panicum miliaceum L.) stammt aus Zentralasien und zählt neben Quinoa und Lein zu den ältesten kultivierten Nutzpflanzen. Sie gehört zur Familie der Süßgräser (Poaceae oder Gramineae).  Unter den Duftpflanzen finden sich hierzu die frischen Öle des Lemongras und der Citronella, sowie das milde Palmarosa und das erdige Vetiver. Das aus dem altgermanischen stammende Wort „Hirse“ bedeutet soviel wie „sättigend oder nährend, nahrhaft“. Bereits vor ca 4000 Jahren kannten unsere Vorfahren im europäischen Raum verschiedene Hirsesorten. Es gilt als Vollkorn, da nach dem Entspelzen der Keim erhalten bleibt. Es ist ein glutenfreies, basenbildendes Getreide mit einem besonders hohen Anteil an Silizium (in Form von Kieselsäure), viel Lecithin und einem Spektrum von Vitamin B1, B2, B6, Niacin, Panthothensäure, Folsäure und Biotin. Nach Amaranth mit einem Eisenanteil von 9m/100g. Hirse hat einen Eiweissgehalt zwischen 5-15%. Im Keim ist das meiste Fett enthalten mit über 50% mehrfach ungesättigter Omega-6 Fetten für die Produktion der Gamma-Linloensäure(Quelle:onlinemedic.unimarburg.de/biologie/nutzpflanzen/matthias/verwendung.htm; Franke, W., Nutzpflanzenkunde, 6. Auflg, Thieme Verlag, Stuttgart, 1997) – zum weiterlesen: www.zentrum-der-gesundheit.de/hirse.html

Die Nüsse des tropischen Kaschu-Baumes (Anarcardium occidentale) enthalten einen besonders hohen Anteil der Aminosäure Tryptophan, aus der unser Körper im Hirn und Darm (im Darm ca 97%) Serotonin bildet. Von allen Samen und Nüssen haben die Nüsse des zur Pflanzenfamilie der Sumachgewächse gehörenden Baumes mit den höchsten Zinkanteil mit ca 4800mg/100g. So wie wir die Cashew-Nüsse zum Verzehr kennen, werden sie vorher mit Wasserdampf oder Röstung behandelt, um das toxisch, schleimhaut- und hautverätzende Öl aus der Schale, Cardol unschädlich zu machen. Cashew-Nüsse sind für Allergiker meist sehr gut verträglich. (fotos: wikipedia)

nussige Notfall-Apotheke
Ich verwende Cashewnüsse nach Lust und Laune in den unterschiedlichsten Gerichten, vom Salat angefangen bis zum orientalischen Eintopf. Sie sind ein toller „Anstelle-von“ -Retter nach anstrengenden Gesprächen oder Situationen, durch die wir in extreme „Heißhunger-Laune“ geraten können. Dazu einen duftenden Serotonin-Entspannungsroller mit Mandarine, Grapefruit, Vanilleextrakt in der Tasche. Schon hat die Schokotafel im Regal den zweiten Platz! Und bevor wir (…und ich kenne das ZU GUT…) heißhungrig die Verpackung der kommerziellen Schokolade aufreißen, kann es lieber die Packung Cashewnüsse, evtl mit den herrlich roten cranberries sein!! Manchmal habe ich schon ein ganzes Päckchen Cashews auf einmal geschafft innerhalb von ein paar Minuten……um mir einen Serotonin-Schub zu geben. In dem Moment, kann man nicht genug davon kriegen…..doch auf jeden Fall ist es die gesündere Notfall Portion als Schoko, Chips & Co.
hippe Omegas
Ganz allgemein und besonders beim Start in den Tag, wenn morgens unsere Kohlehydrat- und Wasserspeicher fast leer sind, ist ein Energie gebendes Frühstück hilfreich für den kommenden geistigen Kraftaufwand in Schule und Beruf. Sorgen wir für einen relativ ausgeglichenen Blutzuckerspiegel durch komplexe Kohlenhydrate, hilft dies, unsere Konzentrationsfähigkeit und Aufmerksamkeitsspanne über längere Zeiträume leichter zu halten. Ein zu schneller Anstieg und Abfall mindert die Aufmerksamkeitsfähigkeit und kann unter anderem aggressives Verhalten fördern bzw unsere Stressresistenz stark herabsetzen. Unsere Konzentrationsfähigkeit können wir zusätzlich mit passenden ätherischen Ölen (wie zB Zitrone, Lemongras, Kardamom, Rosmarin, Pfefferminz) unterstützen. Natürliche Zucker treffen gegenüber isolierten Zuckern und Zuckeraustauschstoffen sowie künstlichen Süßen (zB Saccharose, Acesulfam K, Aspartam) nicht pur ins Blut.

Unser Gehirn hat von allen Körpergeweben nicht nur den höchsten Anteil an Omega-6 Fetten, sondern verbraucht auch ca 40% unsere gesamten Energie, noch dazu bei fordernder geistiger Tätigkeit. Die Myelinhülle um unsere Neuronen im Gehirn besteht aus Phospholipiden, jeweils einer gesättigten und ungesättigten Fettsäure als Omega 6 oder Omega 3. DESHALB ist es wichtig, unsere Nahrung mit eben diesen Fetten anzureichern, um unsere Gehirnfunktionen geschmeidig zu halten. Die Ahnin des Stimmungsaufhellers Omega-3-Fettsäure ist die Alpha-Linolensäure, Bestandteil der Myelinhülle und Vorstufe zur Bildung von Prostaglandinen (Gewebshormonen). Die zweite Ahnin der Omega-6 Fette stellt als Linolensäure die Umwandlung zur besonders hautregenerierenden- und hormonregulierenden Gamma-Linolensäure (in Borretschsamen- und Nachtkerzenöl). (Quelle: Patrick Holford, „Otpimale Ernährung für die Psyche“).

Advertisements
5 Kommentare leave one →
  1. 20. August 2014 14:30

    Danke für das super leckere Rezept. Ich liebe Hirse und esse sie regelmäßig in allen möglichen Varianten. Und ist super nährstoffreich und gesund.

    Gefällt mir

  2. 25. März 2010 21:23

    liebe gudrun,
    danke für die aufmunternden zeilen…:-), siehst Du, es hat doch geklappt mit kommentar schreiben,..danke.
    lG marta

    Gefällt mir

  3. Anonymous permalink
    23. März 2010 15:58

    hallo,
    ich habe mir die Cashew Kerne gekauft und esse sie gemeinsam mit den cranberries -sind gut für die Blase und fürs Herz-Kreislaufsystem…
    Marta mach weiter so , es sind wirklich viele interesannte Beiträge die du hier einstellst und gute Rezepte zum selber mal ausprobieren. LG Gudrun

    Gefällt mir

  4. marta micik permalink
    22. März 2010 20:25

    liebe eliane, sorry :-(,..sehe Deinen Kommentar erst jetzt,…wie die Frucht schmeckt, nein, wusste ich nicht, – klingt jedenfalss nicht so überwältigend lecker, die „stiele“ schmecken wohl besser- aber das die cashewnüsse aus einer art rötlichen birnen-bauchig förmigen frucht herauswachsen sozusagen schon… beim schreiben dachte ich nämlich an dich und dass ja du die expertin bist für cashews heimat sozusagen. wie isst/verwendet man die frucht dort?
    jedenfalls habe ich grad vor zwei tagen erst ein kleines säckchen cashewnüsse für meinen heisshunger gegessen und dabei an den post und die aufwendige ernte und säubern der nüsse gedacht…bis sie überhaupt in so ein säckchen kommen….!

    Gefällt mir

  5. 17. März 2010 20:58

    hallo marta, wusstest du dass die so genannten cashewnüsse sowas wie die stiele einer ziemlich scharf bis eklig schmeckenden frucht sind? gibt es in brasilien im supermarkt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: