Skip to content

sanddorn joghurt, dies & das

10. Januar 2011

Sanddorn-Joghurt:

  • 250 bis 300g Naturjoghurt
  • mit 1-2 EL Goldleinsamenschrot vermischen
  • 1 TL frisches Leinöl
  • evtl  1-2 El Hirse- oder Reisflocken 
  • eine Prise Ingwerpulver bio
  • 1-2 kleingeschnittene Bio-Orangen
  • 3-4 Tr Orange süß k.b.A.
  • 1-2 Tl Agavendicksaft oder Ahornsirup
  • alles verrühren, zur Deko Orangenspalten und einige Tropfen Sanddornfruchtfleischöl Bio auf dem Joghurt verteilen und anrichten

Sanddorn-Smoothie:

  • für ca 250ml:
  • 5-6 EL Sanddornmus oder Sanddorn/Apfelmark
  • 1 -2 Bio Bananen
  • ca 250ml Pflanzenmilch (zB Reis- oder Hafermilch, evtl Kokosmilch) oder weniger Pflanzenmilch, den Rest mit einem Sanddorn-Vollfruchtsaft ersetzen
  • 1-2 TL weißes <a href=“https://aromaoase.wordpress.com/2010/11/30/mandelmus-freunde/&#8220; target=“_blank“>Mandelmus (ungeröstet) oder Cashewmus (ohne Nußstückchen)
  • 1 Prise Ingwerpulver bio
  • 1-2 Prisen Kurkumapulver bio
  • 1 TL Sanddornfruchtfleischöl
  • 3-4 Tr Orange  süß oder Mandarine rot aus k.b.A.
  • alles mit dem Stabmixer in einem hohen Gefäß sämig, dickflüssig mixen, in Gläser füllen und evtl mit Sonnetor Gute Laune Gewürz oder ähnlichem dekorieren

In gut sortierten Bioläden und Drogeriemärkten finden wir Bio-Vollfruchtsäfte, Fruchtmarke, Muse in Hülle und Fülle. Um unser Immunsystem und das unserer Kinder auf natürliche Weise zu unterstützen und dem Synthetik-Vitamin-Boom auszuweichen, können wir zwischen all diesen Produkten wählen. Zusätzlich zum Sanddornfruchtfleischöl können täglich die Sanddorn-Urelixiere und Vollfruchtsäfte, Sanddornmus und aus rein natürlich Inhaltsstoffen hergestelltes Granulat und Kapseln als ungefährliche, leckere Alternativen dienen.

Bei fast allen ätherisch-Ölanbietern ist Sanddornfruchtfleischöl, manchmal auch Sanddornkernöl in Bio-Qualität erhältlich.

einfache, getönte Sonnenschutzlotion für 30ml (nach Monika Schöndorfer):

  • 10ml Aloe Vera Frischsaft (ohne Konservierung und ohne Zitronensäure)oder 10ml mehrfache destillierte Bio-Rosenhydrolat
  • 10 ml Avocadoöl
  • 10ml Jojoba-, Sesam-, Haselnuss,- oder Kukuinussöl
  • 3 Tropfen Sanddornfruchtfleischöl
  • 2 Tr Karottensamenöl
  • 3 Tr Litsea Cubeba
  • 2 Tr Bergamotteöl
  • 1-2 Tr Ylang Ylang extra
  • zuerst den Aloe Auszug oder Rosenhydrolat in ein 30ml Braun- oder Blauglasfläschchen geben, dann die fetten Pflanzenöle, am Schluß die ätherischen Öle zufügen, mit einem Sprühaufsatz versehen. Für die Anwendung und Emulgieren vorsichtig und gut schütteln; beim Aussprühen entsteht eine milchige Lotion; sie ist sehr ergiebig und eignet für bereits vorgebräunte Haut oder nicht besonders Sonnenempfindliche Typen zum natürlichen Bräunen. Die Lotion hat einen LSF von ca 4-6 und ist sehr pflegend, jedoch nicht wasserfest. Um den LSF zu erhöhen, könnte auch von einem Hobbythek-Bedarf oder Kosmetikzuberhörshop könnten auch weiße Mineralpigmente (Titandioxid als physikalischer LSF) dazu gemischt werden; dann sollte die Lotion vor jeder Anwendung noch besser vorsichtig geschüttelt werden, da sich diese am Boden absetzen. Die weißen Mineralpigmente gibt es in manchen Zubehörshops bereits – ja nach gewünschtem LSF – fertig in Jojobaöl gelöst; zB: 5ml für SF (Sonnenschutzfaktor) 6, 8ml für SF 10, 12,5 ml für SF 15. Jedoch ist der Weg der natürlichen Bräunung unter Berücksichtigung unserer persönlichen Sonnen-Eigenschutz-Zeit sicherlich die hautschonendste und Gesündeste.

Fast alle lang bestehenden, namhaften Naturkosmetikanbieter von Primavera über Tautropfen, Weleda  und der amerikanischen Firma Aubrey sowie einem kanadischen Anbieter namens Mont Echo, führen Sonnenschutzmittel  und normale Hautpflegeprodukt-Linien mit Sanddorn. Zu den kanadischen Mont Echo Produkten gibt es hier ein schönes kleines Video mit toller Musik.

Einige Produkte sind zB erhältlich bei Haut und Seele in Linz.

Etwas Zeit für einen Blick in die Fülle des Angebotes und für Information lohnt sich ganz gewiss!!

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: