Skip to content

schokocreme selbstgemacht – ganz leicht

5. Februar 2011

Für eine selbstgemachte Schokocreme auf  „aromatherapeutisch“,  die noch dazu für Allergiker, „Hyperaktive“ und Neurodermitiker geeignet ist, brauchen wir nicht viel.  Die Zubereitung dauert nur ein paar Minuten und lässt sich auch ganz prima in Kindergärten, Horten oder Schulen mit den Kindergruppen als alternative, halbwegs „gesunde“ Süßgkeit zubereiten. Sie hat einen helleren Braunton als die uns bekannten Marken, doch wer sich die Mühe und Zeit nehmen will, könnte auch mit frisch geraspelter, feiner 75% dunkler Kakaoschokolade ohne Milchanteil den Kakao im Rezept ersetzen:

  • 250 pflanzliche Margarine (zB Alsan)
  • 250 Kokosfett Bio (Virgin Coconut Oil)
  • Kakaopulver ungesüßt oder mit Rohrzucker gesüßt (bei ungesüßtem Kakaopulver könnte mit etwas Ahornsirup oder Agavendicksaft gesüßt werden; stehen diese nicht zur Verfügung, dann ist auch Roh-Rohrzucker möglich; verwenden wir gesüßten Kakao, ist extra Süße nicht nötig)
  • etwas Ingwerpulver bio
  • Bourbon Vanillepulver oder eine vorbereitete Mischung mit Vanillepulver und Rohrzucker, die schon eine Weile durchgezogen ist
  • Sonnentor „Alles Liebe Gewürz“
  • weißes Mandelmus (ca 1/4 von einem 500gr Glas)
  • etwas Hafermilch für die Cremigkeit
  • Rosinen
  • 5  Tr Vanilleextrakt
  • 5 Tr Kakaoextrakt
  • 10 Tr Tolu oder Tonka
  • evtl einen „kleinen“ Schuß Aprikosenkern,- Mandel- oder Macadamia-Nußöl in die Masse geben

Wer es etwas „knuspriger“ haben möchte, kann auch ohne Fett angeröstete oder pure Cashewnüsse ganz fein hacken und diese unter die Masse mischen.  Alles zusammen in ein Gefäß füllen und mit dem Stabmixer sehr cremig rühren. Je nach Menge können die Zutaten nach „Gefühl“ mengenmäßig abgestimmt werden. Die Rosinen könnten auch weggelassen werden, aber sie geben einen Teil der natürlichen Süße.  In schöne Gläser füllen und fertig ist die „gesunde-Gute-Laune-Schokocreme“! Viel Spaß

Variante 2:

  • Carobpulver anstelle Kakao oder Bitterschokolade
  • Virgin Coconut Oil (je nach gewünschter Menge)
  • die anderen Zutaten bleiben gleich

die zweite Variante braucht etwas „Kochgefühl“ wg der Konsistenz; das Carobpulver mag für diejenigen, die mit „alternativen“ Nahrungs- und Süßmitteln nicht so vertraut sind, einen etwas gewöhnungsbedürftigen Geschmack  haben; Carob wird gerne als Ersatz für Kakao und Schokogeschmack verwendet. In der Naturkostbranche gibt es ein großes Angebot an Produkten mit Carob – vom Carob-Knusper-Riegel zum Pulver und Brotaufstrich. Wissenswertes  zum Johannisbrotbaum finden Sie auch hier.

ps: zu Elianes Hinweis im Kommentar möchte ich noch anfügen: die pflanzliche Margarine kann durch Butter oder nur Virgin Coconut Oil alleine ersetzt werden (oder mischen); wird nur Butter verwendet, wird die Konsistenz etwas fester,  mit der Hafermilch kann die Konsistenz variiert werden.

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. Eliane Zimmermann permalink
    5. Februar 2011 19:34

    danke für deine laudatio, danke fürs schokocremerezept (muss es margarine sein???), danke für deinen „kurzen“ kommentar!!!! klasse, dass du zu petra verwiesen hast, war schon lange nicht mehr dort, werde ich gleich nachholen. schönen sonntag wünsch ich dir!

    Gefällt mir

    • 5. Februar 2011 19:56

      Nein, es muss nicht Margarine sein, auch nicht die Alsan. Mann könnte auch nur gute Bio-Butter nehmen (was den Fans der Dr. Bruker-Ernährungslinie eher entgegenkommt) oder man könnte auch nur das Virgin Coconut Oil verwenden. Ich habe es gemischt – und stimmt, ich hätte es gleich dazuschreiben könnnen, danke, dass Du mich dran erinnerst. Dachte nicht gleich dran. Je nachdem, welchen Geschmack man lieber mag. Für diejenigen, die Kokos nicht so mögen, geht es auch nur mit Butter´, dann wird die Konsistenz fester, kann man aber mit der Hafermilch etwas ändern. Mit Kokosfett mag es etwas vorteilhafter sein bei Gewichtsproblemen sein. Mit Margarine meinte ich ausschließlich Bio-Pflanzenmargarine….Dir auch eine schöne Zeit.
      ps: ja,…der „kurze Kommentar“..es sprudelt etwas..

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: