Skip to content

bärlauch – bärenstarkes aroma für kiga und schule

12. März 2011

An diesem Freitag schlenderte ich über den kleinen Bauernmarkt  hier im Ort, zu dem seit mindestens siebzehn Jahren eine Frau mit ihrem kleinen Stand kommt. Sie sieht aus wie eine richtige Wald-Heilfrau und hat stets den besten  frisch gemachten Ziegen- und Schafskäse dabei, Lammfelle, Kräuter, Eier, die schönsten, selbstgeholten Misteln, Bärlauch, Stechpalmzweige, Kränze und Sonstige,  zur jeweiligen Jahreszeit passenden Waldwunder, dabei. Diesmal rief mir ein großer Bottich voller herrlich-grün-saftigem Bärlauch zu: „nimm mich mit“. Daraus wurde heute eine Bärlauch-Kartoffelsuppe und ein kräftigender Aufstrich:

Bärlauch-Kardamom-Streich:

  • 250gr Topfen
  • etwas festen Bio-Jogurth nach Gefühl
  • etwas Schlagobers
  • ca eine gute Handvoll frischer Bärlauch (oder so nach Gefühl..),kleingeschnitten
  • eine gute Prise Bio-Kardamompulver
  • eine gute Prise Bio-Ingwerpulver
  • Zitronen-Würzöl (auf 50ml mildes Olivenöl ca 8-10 Tropfen gepresstes Zitronenschalenöl aus k.b.A., diese Mischung als Würzöl verwenden)
  • evtl ein wenig europäisches Steinsalz

Alles zusammen mit einer Gabel zu einer leichten, weichen Streichmasse verrühren (es geht auch mit dem Stabmixer, ist aber nicht unbedingt nötig) und in einen hübschen Behälter füllen. Auf  Vollkornbort, Vollkorn-Kräckern, Reiskeksen oder Ähnlichem.  Als Dip zu kurzgebratenem Gemüse, Antipasti oder magerem Fleisch. Als „Frischkäse“-Variante für die Schul- oder Kindergartenjause mit „roter“ Rohkost wie Radieschen, roten Paprika, Rotkraut zum Beispiel.

Statt der Pulver könnte selbstverständlich auch mit ätherischem Kardamom- und Ingweröl ein Würzöl wie oben zur Zitrone beschrieben für die Küche hergestellt werden (insgesamt auf 50ml ca 7-8 Tropfen ätherische Öle). Oder auch eine Mischung aus diesen drei Ölen. Als Trägeröl würden sich auch kaltgepresstes Raps- oder Sonnenblumenöl eignen.

Der Duft des Aufstrichs ist recht erfrischend – man könnte fast sagen, ein Konzentrations-Kraft-Spender, denn das ätherische Öl des Kardamoms und der Zitrone wirken anregend auf die Konzentrationsfähigkeit und erfrischend bei müden Gemütern.

Jetzt im beginnenden Frühjahr würde sich dieser kinderleichte Aufstrich und die Würzöle prima eignen als gesunde Gruppenjause in Kindergarten oder Volksschule. Verbunden mit einem Vormittags- oder Nachmittagswaldspaziergang und anschliessendem gemeinsamem Zubereiten (oder am nächsten Vormittag).

Wir könnten uns eine wunderbare Geschichte zur „Bärenkraft“ des Bärlauchs ausdenken, die als Rahmen für die kleine Kräuterwanderung und Zubereitung dient. So könnte man bei etwas „hippeligen“ Kindergartengruppen oder Volksschulklassen gleichzeitig Naturpädagogik, gesunde Ernährung und Gemeinschaftssinn sowie Wahrnehmungsschulung im Wald (zB …Bärenspurensuche…..wie kam der Bärlauch zu seinem Namen….wer hat den Bären gesehen..?) verbinden. Bon appetit!

 

 

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: