Skip to content

duftende schokosüße

1. Mai 2011

  • 10ml Mandelöl
  • 1 Tr Benzoe
  • 1 Tr Tolu
  • 1 Tr Tonka
  • 3 Tr Kakaoextrakt
  • 2 Tr Mandarine rot
  • 2 Tr Orange süß

Für alle kleinen und großen Menschen, die eine Neigung haben zu…..“aber bitte mit Sahne…“ oder besonders gerne Chocolate Chip Cookies, Desserts, Fertigsüßigkeiten und Schokolade mögen……einfach immer dann daran riechen, wenn der Heißhunger oder der „Gusta“ auf etwas besonders Süßes oder Schokoladiges sich meldet.  Da es in Basisöl verdünnt ist, können auch 1-2 Tr auf das Handgelenk gegeben werden, wie ein kleines „Schokoparfum“. Jüngere Kinder und Teenager nehmen diesen leckeren Schokoduft gerne an. Er kann auch hilfreich eingesetzt werden bei Übergewicht, um den Süßhunger zu mildern. Es könnte auch ein hilfreicher Duft sein in psychotherapeutischer Begleitung von selbstverletzenden Zuständen oder in der Suchtbegleitung. Es gibt auch eine „klassische“ Kakao-Vanille-Grapefruit u.a. – Mischung zur Unterstützung bei Übergewicht…..die verrate ich aber nicht…, denn  die meisten Aromapraktikerinnen kennen sie….;-)

Es ist ein warm-süß, entspannender Duft, der einhüllt, angstlösend und schützend ist. Statt Tonka und Tolu könnte auch nur Vanille eingesetzt werden, dann ist der Duft fülliger. Wer den Duft noch intensiver möchte, kann die Tropfenanzahl auch erhöhen oder in 5ml mischen. Etwas anders dosiert und auf  Hydrolatgrundlage könnte ein auch schöner, wärmender Raumspray fürs Kinderzimmer gemacht werden (allerdings kann das Benzoe mit der Zeit etwas die Sprüher verstopfen, dann mit etwas Alkohol durchspülen); natürlich lösen sich hierin die ätherischen Öle nicht, da kein Alkohol oder anderes Lösemittel (ausser der winzige Alkohlanteil, in denen die Extrakte gelöst sind) enthalten ist, also vor Gebrauch bitte schütteln:

  • 50ml Rosenhydrolat
  • 2 Tr Benzoe
  • 2 Tr Vanille absolue
  • 1 Tr Tolu
  • 3 Tr Tonka
  • 6 Tr Kakaoextrakt
  • 3 Tr Mandarine rot
  • 3 Tr Orange süß

Wer es vanilliger oder kakao-intensiver mag, kann natürlich variieren mit Tropfenanzahl und Mischungsverhältnis. Das ist ein wenig Geschmackssache.

Intensiver gemischt in Basisöl können wir diese  Mischung auch als schokoladiges, natürliches Aroma in der Aromaküche nutzen, zB für Vollkorn Chocolate Chips, Schokopudding, Vanillejogurth, Schokokuchen, Mousse au chocolat (dann  ohne Mandarine und ohne Orange süß, evtl mit einer winzigen Spur Kardamom oder Cumin im Mousse). Der frühere  Modern-Dance Lehrer meiner älteren Tochter, Bruno Genty, machte in ihrer damaligen Tanzschule oft ein allerköstlichstes Mousse au chocolat einfach so „schnell nebenbei“ in der kleinen Teeküche.

Viel Spaß beim Ausprobieren……es ist übrigens auch eine feine Idee mal für den Kindergarten oder die Volksschule,…mit den Jungen ein eigenes kleine Parfum im 10ml-Roller oder einfache Schokokekse und ungefährlichem Schokoaroma herzustellen….mal ein neuer Programmpunkt?  Ganz nebenbei könnte man mit Ihnen ein kleines „Kakao-Projekt“ starten, verschiedenes zur Kakaopflanze, Bohne und Gewinnung zusammentragen und sich vllt gemeinsam ein kleines Kakao-Märchen ausdenken, dass die Kinder dann gemeinsam aufführen.

 

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s