Skip to content

duftende tagesstruktur – ätherische öle für kinder-schultage

24. September 2013

Im letzten Beitrag schrieb ich eher etwas allgemein rund um die vielfältigen, duftenden Begleitungsmöglichkeiten zum Thema Lernen, Schule und Lernatmosphäre.

Damit sich die Tage noch etwas angenehmer und entspannter gestalten können, kann mit natürlichen Düften altersentsprechend vom Kindergartenkind bis zum Studenten, die Tagesstruktur unterstützt, für gezielte und/oder eventuelle therapeutische Begleitung auch rhytmisiert werden. Die Eigenverantwortlichkeit für die eigene Gesundheit und das persönliche Wohlbefinden, das Erkennen von eigenen Emotionen und Befindlichkeiten kann mit wohlbedacht gefördert werden. Für erwachsene Studenten trifft das natürlich nicht mehr ganz so zu da man mit zunehmender Reife in der Lage sein kann, Bedürfnisse, Befindlichkeiten und Emotionalitäten zu erkennen, zu reflektieren, in geeignete Bahnen zu leiten und entsprechend mit Herausforderungen umzugehen. Jüngere Kinder und Heranwachsende sind noch auf dem Weg, dies zu lernen und zu üben. Heranwachsende können dazu angeleitet werden, beispielsweise selbst Duftroller, Fußbäder oder stimmungspassende ätherische Öle, Raumbeduftung oder eine kleine Hausapotheke für sich selbst zusammenzustellen.  So erhalten sie leichte Werkzeuge, mit denen sie ihre Befindlichkeiten und/oder Lernen positiv beeinflussen können.

Hier habe ich einige Beispiele für eine duftende Tagesbegleitung zusammengestellt:

morgens: zitronig duftende Öle, sanfte Minzen, Myrtendüfte, milde Nadelöle (z.B. Nanaminze, Myrte, Cajeput, Zitrone, Zitronenpetitgrain, Zitronenmyrte, Limette)

nachmittags: fruchtige/entspannende Düfte wie z.B. Orange süß, Mandarine rot evtl. mit zitronigen od minzigen Noten gemischt, Limette, Bergamottminze, Grapefruit extra, Manuka, Ho-Blätteröl, Zitronenpetitgrain oder Petitgrain selbst – je nachdem wie ein Nachmittag gestaltet ist, ob Aktivitäten, Feiern, Freunde-Treffen, Chillen oder Lernen anstehen; altersgemäss ausgewählt und dosiert, sanfte Nadelöle wie die Weiß- oder Balsamtanne in Kombination

spätnachmittags/früher Abend: fruchtig-blumige Düfte alleine oder mit vanilligen-balsamischen Düften, Lavendel fein, Rosengeranie (f.Ältere/Erwachsene), Ros damascena, Tolu, Tonka, Styrax, Kakao, Sandelholz, Rosenattar, Palmarosa, Hoblätteröl, Koriandersamenöl oder eher kräuterig-leicht blumige Noten

abends: beruhigende, schlaffördernde Düfte, wie z.b. Lavendel fein, Sandelholz (heute ist das neukaledonische Sandelholz aus Plantagenanbau eher bei den Anbietern erhältlich. Das ostindische Sandelholz, Santalum album ist im Preis in den letzten Jahre stark gestiegen und sollte nur noch für ganz besondere Anwendungen genutzt werden), Neroli, Vanille oder Tonka/Tolu/Benzoe, Melisse
-erdige Töne wie das Patchouli oder Vetiver sollten eher nur sehr sparsam eingesetzt werden und sind keine idealen Öle für jüngere Kinder bis zum Teenageralter.

Die Hydrolate das feinen Lavendel, des Neroli und der Melisse könnten vor dem Schlafengehen in Mischung mit mehrfach destilliertem Rosenhydrolat (je 1/3 Rosenhydrolat, 2/3 ein anderes Hydrolat oder ein Hydrolat alleine) eine sanfte „Tagesausklang“ -Beduftung in der Duftlampe verdampft darstellen oder im Bettbereich vor dem Schlafen gehen versprüht werden. Hydrolate lassen sich auch an einem Ende auf den Kopfkissen aufsprühen, da die Gefahr einer Haut- oder Augenreizung wie beim oft empfohlenen Aufträufeln von purem ätherischen Ölen am Zipfel des Kissens nicht gegeben ist. Hierfür würde sich ohnehin das Aufbringen ätherischer Öle auf einem kleinen Papiertuch besser eignen, welches entweder an einem Eck des Polsters gelegt wird oder – wenn vorhanden – auf ein Nachtkästchen.

Bei den bekannten, seriösen Anbietern findet sich eine reiche Auswahl an Fertig-Raumsprays sowie Mischungen, die sich gut zur jeweiligen Stimmungs- oder Lernunterunterstützung eignen.

Hier auf meiner Seite in diesem Blog „Ölmischungen für Kinder“ findet Ihr eine kleine Auflistung (die sicherlich nicht ganz vollständig ist) verschiedener Fertig-Kompositionen von erfrischend über einhüllend und stark beruhigend wie z.B. Calming der Firma WADI Etherische Oele, mit Majoran, römischer Kamille u.a.oder der sanfte Vanilla-Mandarine-Spray von farfalla.

Anwendungsmöglichkeiten der ätherischen Öle, Hydrolate und fetten Pflanzenöle während des Tages entsprechen denen, die wir in der gängigen Aromatherapie verwenden – also in passender Dosierung und Auswahl für beispielsweise die Duftlampe, Bad, Teilkörperbäder, kleine Massagen, Duftroller, Raumsprays,….u.a.

Einfach ausprobieren…, danke Euch für’s Lesen

Advertisements
One Comment leave one →
  1. 21. November 2013 09:29

    Vielen Dank für diesen tollen Bericht!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: