Skip to content

ein kleines duftpaket,….“auf die schnelle“ für unerwartetes reisen

16. Januar 2015

Vor Kurzem wurde ich in einer Familienangelegenheit unerwartet auf Reisen gebeten und bin nun „ohne Alles“ an meinen sonstigen Aroma-Arbeitsutensilien…Büchern….Skripten, ..Lieblings-Karten…ohne Zugriff auf meine Fotos in meinem PC zu hause…sowie mit nur ganz „leichtem Kleidungsgepäck“ – inmitten der hessischen Landschaft unweit einer der bekannten Großstädte Deutschlands….- Frankfurt am Main. Daher schreibe ich heute einfach so „aus dem Bauch…“…..ganz unwissenschafltich…und ohne große Recherchen…. – mein Post zu antihistaminischen Ölen, sanftem Duft-Nasenspray und Allergien den ich schon Anfang Januar gern schreiben wollte ..(die Pollen sind gerne mal recht früh dran….;-)  )…befindet sich nun noch in der „Warteschleife“……Nur mein „schnell“ zusammengeworfenes „Öle-Hydrolate-Notfall-Paket“ musste mit ….und in der Eile….wurden es mehr als 3..Öle…wie Eliane zum Beispiel ein prima Öle-Reiseset im Super-Miniformat mit vielseitigstem Wirkspektrum… zusammengestellt hat (nach klick bitte etwas runterscrollen..) – man weiß ja nie…und ohne Überlegen mein Rest-Nerolihydrolat, Rosenhydrolat..Neroli- und Atlaszedernöl, rasch noch Gesichts-und Körperpflege zusammengemischt…(weswegen ich fast den Zug verpasste….)…., Lavendel fein…, noch ein Rest-3-Rosenmischung von farfalla….Tulsi, Niaouli (dies sind zwei meiner wichtigen Lieblings-Aniterkältungs-Blasenentzündung – …verschiedenste Bakterien/Viren-Abwehröle), Bergamotte….Manuka, Orange süß, etwas Bio-Zitronenöl für das besonders kalkhaltige und  etwas nach Kanal schmeckendem Trinkwasser und wenn mein Darm wegen dem ungewohnten Essen mal wieder nicht mitmacht oder man in der Tat ein sanftes, doch leicht erfrischendes und „ordnendes“, einhüllendes Gefühl braucht……..sowie einige andere ätherische Ölen……..fanden im superschnelltempo ihren Weg in meine“kleine grüne-Alles-Öle-Tasche“….nur leider hatte ich kein Irisabsolue mehr…ein Gläschen (zwar Alnatura)…Kokosfett..aus meiner Küche musste auch mit.., …nicht nur für den Körper…, falls mein Aroma-Körperpflegeöl ausging… sondern auch, um  täglich…ein bis drei Löffelechen einzunehmen.(antimykotisch, antiviral,…bei Erscheinungen von Alzheimer..)…gut für den Darm, das Hirn….und die Nerven… – ohne diese vielen kleinen wohlriechenden Pflanzenessenzen…hätte ich meine Kreislaufschwächen…, Schwindel…Übelkeiten  und Stimmungs-Achterbahnen  (die nicht gezeigt werden durften, sowie auch keine sonstigen Unwohlheiten oder….Stimmungen….)in einer sehr angespannten Zeit wohl kaum geschafft durchzustehen……., das Nerolihydrolat leistete mir sehr gute Dienste.., als mich körperliche, krampfartige Zustände zu sehr einnahmen…- diesmal ohne genaue Dosierung…- nach Gefühl…ein paar Sprühstösse in ein halbvolles Glas mit lauwarmem Wasser…mehrmals täglich….nach Bedarf…. – auch das mich Umsprühen am Kopf, Schultern, Gesicht tat mir so manches Mal  – ich empfand es jedenfalls so – fast erleichternder und besser als in diesem Fall das Neroli-öl selbst. Wie so oft geschrieben in der Aromaliteratur und von vielen Aromakolleginnen auch in diesem Sinne eingesetzt….die „duftenden Notfalltropfen“ der Aromatherapie..sogar ein Mimosen-absolue-Fläschchen in bereits „2.Verdünnung in Jojoba“ fand seinen Weg in’s Täschchen…, es war wunderbar als Ersatz für das Irisabsolue. Meine – mir zumindest

bild: smailey, pixelio.de

bild: smailey, pixelio.de

wohltuende, tägliche Einschlafmischung.. war 1 Tr Mimosenabs. verdünnt, 1 Tr Neroliöl pur (mit Minipipette ausgeträufelt), 1 Tr Lavendel fein, bio. Mein morgendlicher „Schnell-Trick“, um einen langen Tag nach dem Anderen durchzstehen und innere Stabilität einigermassen wahren zu können war je ein TL Kokosöl mit je zwei Tropfen Atlaszedernöl auf die Fußsohlen und den Fußrücken aufzutragen, bevor ich die Socken anzog. Das gab mir etwas zusätzliche “ Standfestigkeit“. Zwischendrin….konnte es „nicht genug Riechen“ am feinen Lavendelöl sein….als eine Art „Lasea-Ersatz“..nahm ich es auch mit dem Kokosfett zusammen 2 x tgl ein – 2 Tr auf einen TL Kokosfett, lutschen wie ein „Bonbon“, bevor man es schluckt.

Mein Nerolihydrolat leerte sich in Windeseile – auch die nicht allzugroße Sprühflasche Rosenhydrolat…., also – dank der modernsten Technik…- bat ich bei Jophiel Aromaöle um eine Kurz-Bestellung…, die wunderbar funktionierte….- doch leider ist auch hier grad Neroli..nicht verfügbar….

Gestern Nachmittag durfte ich eine durch einen Sturz bei der Treppe gerade verletzte Radfahrerin mit einigen Tropfen Lavendel fein und etwas kühlendem Kokosfett…(das ich fast immer in einer kleinen Extra-Dose als Lippenbalsam bei mir habe…(dies ist mein persönlicher „Lieblings-Lippenbalsam“, ganz einfach…) Duft-Erste-Hilfe leisten. Sie hatte leicht gerötete Schürfwunden  und einige Dellen am Schienbein und Knie vom Sturz….(sicher hätte ein Mensch aus einem professionellen Pflegeberuf den Kopf geschüttelt…..) …., also einfach etwas Kokosfett und Lavendelöl – in diesem Fall Dosierung nach Gefühl…- aufgestrichen… sie war sehr froh..denn es brannte nicht, der Schmerz linderte sich sehr rasch….- ich empfahl ihr noch zusätzlich Arnika D6-Globuli und eine der homöopathischen Salbenzubereitungen für blaue Flecken und stumpfe Verletzungen…., da ich weder Immortelle-öl, noch Lorbeeröl und auch keines dieser Hydrolate zur Hand hatte.

Da ich meine Aromadinge sehr mag, möchte ich die etwas freie Zeit hier nutzen…um mich mit einigen Zeilen…auf gewisse Art abzulenken…, meinen Geist mit etwas anderen Themen zu erfrischen, als denen, die ich hier nun täglich rund um die Uhr höre, mich mit diesen Zeilen auszugleichen,.. ..Einiges meiner Gedanken und Eindrücke…aufzuschreiben…- denn Manches hier aus dem Gesundheits- und Menschenwesen bewegte mich  sehr….beispielsweise….weshalb….schwerst leberkranken Patienten Medikamente mit doch nicht allzugeringem Anteil an den Organismus noch mehr belastenden Aspartaten  und Fruktose-Anteilen verschrieben werden……

Ich durfte auch feststellen, dass ich Stress insgesamt um ein vielfaches besser verarbeiten kann, wenn ich regelmässigst kaltgepresste, lecithinhaltige fette Pflanzenöle wie Sonnenblumenöl und/oder mindestens Pflanzenöle mit einem hohem Anteil ungesättigter Fettsäuren zu mir nehme…- fällt dies weg….und ändert sich plötzlich meine gewohnte Ernährungsweise…., sinkt auch deutlich mein Gesamtzustand in ein unstabileres Gefüge, die Konzentrationsfähigkeit lässt nach ebenso wie die Stressresistenz, der Hautzustand verändert sich ebenfalls…., man wird schneller müde….. – ich hoffe,..ich kann all meine Gedanken  zu Keimresistenzen..und wie hier in der Region mir der Umgang in Kliniken  und Pflegeheimen erscheint…..noch festhalten solange ich hier in der Umgebung sein werde..

Meine weiteren duftenden Begleiter waren noch eine wundervolle Räuchermischung von Sharana sowie klassischer, weißer Salbei..weil in der Eile….kein Weihrauch…Rose…oder Lorbeer.., ich nahm mit, was gerade da war und es war so wunderbar in Ordnung..

Dass mein „Duft-Notfall-Set“ etwas umfassender ausfiel..auch darüber bin unendlich froh…, denn – man möchte es fast nicht meinen – in dieser riesigen Stadt scheint es einer Suche der sprichwörtlichen Nadel im Heuhaufen gleich….eine „ganz einfache, klassische Kräuterhandlung“ oder Apotheke mit losen Kräutern wie Melisse, Lavendel oder Frauenmantel zu finden…geschweige denn einen Laden mit ätherischen Ölen…, – wow!

Dies hier ist nun für Aromaleute nicht wirklich „etwas Neues..“…. dennoch: ich bin immer wieder so dankbar für mein Wissen, das mir die inzwischen jahrelange Beschäftigung mit pflanzlichen Essenzen, Naturheilkunde und ganzheitlichen Themen gebracht hat – denn auch jetzt kann ich ganz ohne starke, magen- und darmstrapazierende Schlafmedikamente und ohne chemische Stimmungsaufheller eine schwierige Zeit überstehen ohne mich „betäubt“ zu fühlen …und es ist immer wieder wundervoll, die Wirkweisen ätherischer Öle, Hydrolate und fetter Pflanzenöle auf’s Neue zu spüren. Oft schon begleiteten und stützten mich ätherische Öle, beseelte Menschen und Wesen aller Ebenen. Danke dafür.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: