Skip to content

„bunt-duftende“ händedesinfektion……“für“ mensch zu mensch

9. Dezember 2015

Für Menschen die besonders in den letzten Monaten und Wochen in wesentlich mehr Mitmenschen-Kontakten eingebunden sind, wie zum Beispiel in der ehren- oder hauptamtlichen Flüchtlingsbetreuung, oder beruflich sich desöfteren in größeren Menschenansammlungen aufhalten, z.B. bei Veranstaltungen verschiedenster Art,  können Ihnen ätherische Öle, Hydrolate und Pflanzenöle im „wahrsten Sinne des Wortes“  im „Handumdrehen“ und auf einfache Weise, dabei helfen Keimübetragungspotentiale geringer zu halten. Sowohl für die Menschen, die betreut werden als auch für die sie Betreuuenden können wohlduftende „Gesundheitsförderer“ das Gesundherhalt-Potential unterstützten, die Stimmung erhellen und anheben, das kommunikative Miteinander unterstützen und mal „ganz einfach so….nebenbei“ …auch für lustige Gespräche sorgen…und Frauen wie Männern…zu „hmmmm, riecht gut…“…- auch in unwegsamsten Betreusituationen hinreißen läßt…….wie z.B.  – kürzlich auf einem einfachen Holz-Biertisch- und Bank gemischt…..(ohne strenge Hygienevorschriften einzuhalten..weil nicht möglich..)… – ein blütiger „Anti-Schmerz“-Roller….für von Schmerzen geplagten Schulterbereich nach Bruch… – mit etwas Rosenabsolue (Mairose, Rosa centifolia L.)….Lavendel fein, Lavandual angustifolia…,…weiter noch ein herrlich sinnlicher Blütenduft…, der stark beruhigend wirkt…., unsere GABABotenstoffe ausgleichen hilft…, mit zarten weißen, je nach Art etwas unterschiedlich geformten Blüten…, mancherorts nur selten blüht…und in verschiedenen Ländern zu Hause sein kann……(der Rest..bleibt .ein „Duftgeheimnis..), etwas Basisöl… was gerade „zur Hand war…“……(ohne Johanniskrautmazerat…ohne Cajeput…)…

Mischungen in Sprühflaschen zur Händedesinfektion können überhallhin mitgenommen werden.

meine „bunte“, kreative -Regenbogen-,, leicht pflegende, Händedesinfektionsmischung  besteht aus…- für ca 100ml:

  • 50ml selbsthergesteller, alkoholischer Bio-Orangenschalen-Auszug á la Eliane
  • die zweiten 50ml zu gleichen Teilen mit etwas Salbei-, Melissen-, eine Spur Nerolihydrolat und mehrfach destilliertem Rosenhydrolat aufgießen
  • ätherische Öle, insgesamt ca 12-15 Tropfen: Thymus vulgaris Ct. linalool, Manuka, Zitrone, Hoblätteröl, ein wenig Orange süß, etwas Niaouli, etwas Myrte Anden, etwas Zitronenmyrte (max. 1-2 Tr), etwas Tulsi  („Heiliger Basilikum“, Ocimum sanctum L.),
  • ein paar Tropfen Mandelöl oder Jojoba (oder einige Tropfen eines kombinierten, fertigen Basis-Pflegeöles, wie z.B. dem Basispflegeöl von aromapflege.com) zur Pflege

vor der Anwendung leicht ( nicht…heftig shaken wie einen Cocktail..) schütteln und an die Hände sprühe, wie beim Waschen an Händen verteilen…..für Laien..stest das Beschriften nicht vergessen auf ein kleines Etikett außen…(die genauen Inhaltsstoffe kann man für sich zu Hause notieren…auf der äußeren Beschriftung ist wichtig…Händedesinfektion.., Kopfwasser….Hydrolat.. …Schüttel-Lotion.., je nachdem welcher Mischung es entspricht..)..

Gegen die recht einfach strukturierten und starren Moleküle von klassisch/medizinischen intensiv- auf Alkoholbasis orientierten Desinfektionsflüssigkeiten für die Hände, bringen die wohlriechenden Moleküle in ihren Mischungen mehrere Vorteile mit:

heben die Stimmung, sind pflegender als reiner Alkohol, vertreiben deutlich und nachhaltig verschiedenste pathogene Keime und Viren, desinfizieren zugleich die Raumluft mit oder sie könenn auch „multifunktional“ als leichte Flächendesinfektion verwendet werden…..oder einfach als Angebot beim Hereinkommen neuer Menschen gereicht werden…, in den Sanitäranlagen einfach dazustellen oder auf dem Tisch „in der Mitte des Raumes“…..

Der Einfluss ätherischer Öle insgesamt auf die Eliminierung, Minimierung & Hemmung verschiedenster grampositiver und gramnegativer Keime, sowie resistenten Keimen und vielen anderen pathogenen Keimen & Viren – für die Bestimmung der Wirksamkeit auf Keime bedient sich die professionelle Aromawelt der aussagekräftigen Aromatogramme. Für Viren ist dieses Verfahren nicht geeignet.

Hier ist ein wirklich nur „kleiner Ausschnitt“ zu ein paar der ätherischen Öle im hier beschriebenen Desinfektionsspray:

Manukaöl, Leptospermum scoparium J.R. Forst & G.Forst z.b. hemmt  und/ oder eliminiert verschiedene Gruppen grampositiver und gramnegativer Keime: darunter die Bekanntesten aus den Gruppen der Pilze und Hefen Candida albicans (1212), Aspergillus niger und die Hautpilzart Trichopyhton mentagrophytes (90-196), weiter verschiedenste Staphylokokken-Stämme und mehrere MRSA-Gruppen (Mehtycillinresistent Staphylokokkus aureus Stämme), Enterokokken-Arten (u.a. Escherichia coli), ß-hämolysierende Streptokokken der A- & B-Gruppe, Hämophilus influenzae, ESBL,

Thymus vulgaris Ct. linalool verhindert u.a.die Verbreitung von Haemophilus influenzae und parainfluenzea, Klebsiellen ebenfalls mindernd auf ß-hämolysierende Streptokokken der B-Gruppe, Streptokokkus pneumoniae, Escherichia coli-Bakterien, verschiedene Candida-Arten, Pseudomonas aeruginosa….

zu Zitrone und Niaouli kann, wer mag, Zeit und Lust hat hier in meinem Blog nachlesen; zu anderen Zusammenstellungen einer leichten, natürlichen Händedesinfektion gibt es hier z.B. ein paar Tipps (zwar für Sommerhände…die jedoch im Grunde das ganze Jahr über ebenfalls hilfreich sein können..)

Es gibt noch ganz ganz viele wohlduftende, zugleich intensiv verschiedenste pathogene Keime und Viren von Außen und Innen hemmende Händedesinfektions-Mischmöglichkeiten, z.B. eine ganz einfache..mit den recht leicht erhältlichen Hydrolaten von Rose und Thymian zu gleichen Teilen. Hydrolate selbst bergen auch ein weites Spektrum an antibakteriellen & antiviralen Eigenschaften, teilweise ebenfalls bereits in Studien eindeutig nachgewiesen….- Ungeduldige (…bis ich hier in meinem blog darüber schreibe…)…können hierüber wunderbar entweder in der Fach- und Einsteiger-Literatur von Eliane Zimmermann und ihren Aroma-Fach-Kolleginnen nachlesen, auf ihren Blogs, Webseiten oder facebook-Seiten.

Für die selbstgemachten Varianten können es in diesem Fall gern auch mal die Endprodukt-Hydrolate-mit ca 14-16%-iger alkoholischer oder mit Algenauszügen leichter Konservierung sein. In meiner persönlichen Duftarbeit bevorzuge ich alkoholfreie Hydrolate.

Wer insgesmat lieber „Fertiges“ verwendet wird in den Sortimenten der renommierten ätherisch-Öl-Anbieter ganz sicher fündig…z.B. für das berühmte und vielseitige „Aqua mirabilis“ von farfalla oder einem wunderbaren Anti-Keim-Spray für unterwegs der firma feeling…..- viel Freude beim virutellen Schnuppern…

In der obigen Mischung könnten anstelle der Andanmyrte auch die Kanukaöle ericoides und/oder ambigua sehr hilfreich sein….die Mischung in diesem Beitrag habe ich für ein Betreuungsteam zusammengestellt…, was gerade und nach meinem Gefühl…für eine rasche Mischung bei der Hand war…., speziell für Menschen aus anderen Kulturen..würde ich etwas abgestimmtere Düfte wählen…., keine kühlen Eukalypten, fremde Lavendelöle oder allzukühle Minzen, kaum Nadelöle (falls, dann eher Atlaszedern-oder Sandelholz-Düfte..)..auch eher keine Orange…….;-)

 

 

(bilder alle:  m.micik)

Quellen:

Dietrich Wabner, Christine Baier „Aromatherapie, Wirkprinzipien, Grundlagen,Praxis“ 1.Aflg. 2008, Elsevier

Dietrich Wabner, „Öle in der Pflege“, Schriftenreihe ätherische Öle für Therapie, Kosmetik und Parfumerie, 5, 2008

eigene Kursunterlagen

Harkenthal M., Reichling J., Geiss HK, Saller R., „Comparative study on the in vitro antibacterial activity of Australian tea tree oil, cajuput oil, niaouli oil, manuka oil, kanuka oil, and eucalyptus oil“ 1999

 

Advertisements
One Comment leave one →
  1. 15. Dezember 2015 16:30

    hallo
    wie stellst du den „alkoholischen Bio-Orangenschalen-Auszug á la Eliane“her? der link funktioniert nicht mehr.
    herzlichen dank: Yolanda

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: